Häufig gestellte Fragen

Bitte lesen Sie u.s. Fragen und Antworten über Radarwarner, diese sind sehr aufschlußreich, da häufig falsche Aussagen und Meinungen rund um das Thema Radarwarner kursieren. Zudem erhalten Sie viele Antworten rund um den Bestellprozeß in unserem Shop. Falls Sie dennoch weitere Fragen haben, können Sie uns gern hier unter service@radar-shop.com kontaktieren. Wir freuen uns bereits jetzt über Ihr Interesse.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben Zweifel an unglaublich günstigen Radarwarner Angeboten auf fragwürdigen und wenig vertrauenswürdige Webseiten oder auch von unbekannten Verkäufern von Radarwarnern aus Übersee?
Kaufen Sie Ihren Radarwarner oder Ihren GPS Blitzerwarner gegen Radarfallen beim professionellen und seriösen Händler mit voller Gewährleistung und maximalem Service!

Vor welchen Messungen kann ein Radarwarner bzw. Laserwarner warnen?
Es wird vor Geschwindigkeitsmessungen mit Radargeräten und Laser gewarnt. Dies gilt für festinstallierte und mobile Anlagen. Festinstallierte “Starenkästen” mit Induktionsschleife und Videomeßwagen (selten) sowie "eso"-Lichtschranken werden nicht erfaßt. Gegen festinstallierte Kameras empfiehlt sich immer ein Blitzerwarner. Gegen die neue Einseitensensormeßeinrichtung eso es 3.0 ist der eso 3.0 Blocker sehr zu empfehlen, dieser ist lediglich als Festeinbauvariante verfügbar.

Welche Messungen kann ein Laser-Blocker oder "Laserjammer" verhindern?

Es werden Messungen mittels Laser bzw. “Laserfernglas” aktiv verhindert. Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs kann nicht gemessen werden.

Wie kann man vor festinstallierten Blitzern (Starenkästen) mit Induktionsschleifen oder Rotlichtampelblitzern gewarnt werden?

Hier kann mit Hilfe eines GPS Warners gewarnt werden. Beispielsweise kommen hier die Geräte Poipilot EU 5000+ und Quintezz Spy in Betracht; sie sind eine ideale Ergänzung zu Radarwarner und Laserblocker. Die Koordinaten der Meßstellen in ganz Europa sind im Gerät gespeichert und warnen über GPS, wenn man sich einer solchen Messstelle nähert. Die regelmäßigen updates mit den neuesten Meßstellen kann man kostenlos im Internet abrufen und damit die Geräte aktualisieren.

Wie helfen Radarwarner, wenn festinstallierte Kameras "von hinten" messen (z.B. Österreich, Schweiz, Frankreich)?
Die hier ausgesandten Radarsignale laufen zwar in Fahrtrichtung, sind aber bereits vor Erreichen der Kamera durch gute Radarwarner zu registrieren und erlauben eine Warnung durch Radarwarner. Dies gilt somit auch für frontseitig festeingebaute Radarwarner. Da die Warndistanz jedoch kürzer ist, empfiehlt sich ein sehr guter Radarwarner mit großer Reichweite bzw. Empfindlichkeit. Eine 100% sichere Warnung bieten die GPS Warngeräte, diese warnen mittels GPS Signal immer einige hundert Meter vor der Radarkamera.

Gibt es ein Gerät, welches alle Messverfahren abdeckt und vor allen warnt?
Grundsätzlich sind durch verschiedene Messtechnologien auch verschiedene Geräte notwendig (Radarwarner, GPS Warner, Laserstörer, eso 3.0 Blocker), um kompletten Schutz zu bekommen. Die neuen Geräte zum Festeinbau z.B. Escort 8500ci Plus GPS stellen eine absolute Innovation dar, sie warnen vor mobilen Radar-, Laser- sowie auch festinstallierten Kameras mittels GPS. Lediglich die aktive Laserstörung erfolgt hier nicht, ausserdem sollten Sie unbedingt die Ergänzung durch einen eso 3.0 Blocker in Erwägung ziehen, da die "eso"-Messungen in Deutschland zunehmen und Radarwarner gegen dieses Gerät nicht wirksam sind.

Wie kann ich maximalen Schutz vor allen Messmethoden erreichen, ohne dass die Geräte von aussen auffallen – Was ist eine professionelle, diskrete und effektive Lösung?

Die versteckte Installation eines Radarwarner z.B. der Stinger Card, eines Laserjammer Blinder HP 905 Dual und eines BEL STiR Plus GPS ist die beste Lösung und schützt vor fast allen Messungen (Ausnahme z.B. Videoaufnahmen der Polizei). Bitte sehen Sie sich dazu unsere High-End-Festeinbau-Komplettlösungen an.

Wie hoch ist die Reichweite eines Radarwarners?

Die Reichweite eines Radarwarners reicht von 80m-500m (tw. auch mehr). Örtliche Gegebenheiten wie Kurven, Bergkuppen, Brücken etc. können hier die Leistung geringfügig beeinflussen. Deutlich teurere Geräte wie z.B. der Stinger VIP als High-end Referenzgerät, der Radarwarner Valentine One oder der BEL STiR Plus bieten eine höhere Reichweite und sind aufgrund der besseren Empfindlichkeit auch im oberen Preissegment angesiedelt.

Weshalb sind die Preisunterschiede bei Radarwarnern so erheblich?

Die Geräte unterscheiden sich vor allem über die Empfindlichkeit und damit über die Reichweite und Vorwarndistanz, aber auch durch Sonderfeatures wie Sprachausgabe und die Zahl der abgetasteten Frequenzen. Auch günstigere Geräte funktionieren, allerdings ist die Reichweite geringer als bspw. die der Stinger-, Escort-Geräte oder auch des Valentine One. Professionelle Festeinbaugeräte wie der BEL STiR Plus GPS oder der Escort 8500 CI Plus GPS sind technisch deutlich komplexer und deshalb im oberen Preissegment der Radarwarner angesiedelt.

Wie beeinflussen metallbedampfte heizbare Frontscheiben die Reichweite von einem Radarwarner?
Die Radarwarner zur Nutzung im Cockpit arbeiten ebenfalls bei Vorhandensein dieser Frontscheiben, allerdings ist die Reichweite eingeschränkt. Es empfiehlt sich der Kauf eines hochempfindlichen Radarwarners oder eine Festeinbaulösung für Ihren Radarwarner in der Fahrzeugfront.

Kann bei einer Lasermessung früh genug gewarnt werden?

Lasermessungen erfolgen im Bruchteil einer Sekunde, jedoch sind diese dann in einem weiten Kreis registrierbar. Wenn demnach ein vorausfahrendes Fahrzeug gemessen wird, ist noch ausreichend Reaktionszeit. Ebenso führt die erste Anpeilung nicht immer sofort zu einer wirksamen Messung. Beispielsweise schaltet sich der Antilaser Priority Dual Laserjammer nach erfolgreicher Störung für einige Zeit ab, um eine erneute Messung zu ermöglichen.

Wie gross sind Radarwarner?

Radarwarner fürden Einsatz im Cockpit an der Windschutzscheibe sind etwa zigarettenschachtelgroß und daher im Fahrzeug sehr unauffällig. Festeinbaugeräte sidn ebenfalls sehr klein und absolut unauffällig. Bitte sehen Sie dazu unsere Beispielvideos von Kundenfahrzeugen.

Muss die Montage von einem Fachmann vorgenommen werden?

Radarwarner können von jedem Anwender problemlos in Betrieb genommen werden. Bei dem Laserstörer, eso 3.0 Blocker oder bei der Montage der Radarwarner zum Festeinbau ist es in jedem Fall empfehlenswert, eine Werkstatt mit der Installation zu beauftragen. In der Regel kann man mit etwas handwerklichem Geschick und Kfz-Elektrik-know-how die Montage auch selbst vornehmen.

Wo können Radarwarner installiert werden? Was ist zu beachten?

Radarwarner für das Cockpit können mit kleinen Saugnäpfen an der Frontscheibe befestigt werden, alternativ bietet sich eine Klettverbindung auf dem Armaturenbrett oder die Montage mit einer Klammer an der Sonnenblende an. Das benötigte Montagematerial wird komplett mitgeliefert. In jedem Fall muß das Gerät freie Sicht auf die Fahrbahn haben - eine Installation im Handschuhfach o.ä. verhindert eine ordnungsgemäße Funktion.

Wie lange dauert die Montage / Demontage der Armaturenbrettgeräte?

Die Erstmontage dauert etwa 30 Sekunden, späteres An- und Abbauen unter 5 Sekunden - faktisch nur ein Handgriff!

Können Radarwarner in verschiedenen Fahrzeugen benutzt werden?

Grundsätzlich sind Radarwarner sehr mobil und können wechselnd in anderen Fahrzeugen (z.B. Mietwagen) genutzt werden. Ausnahme: Geräte zum Festeinbau im Motorraum (z.B. Radarwarner BEL STiR Plus GPS).

Können Radarwarner, GPS Warner, eso 3.0 Blocker und Laserblocker gleichzeitig betrieben werden?

Ja, die Geräte stören sich nicht gegenseitig, bitte sehen Sie dazu unsere professionellen Radarwarner - Komplettlösungen.

Sind die Geräte durch die Polizei anpeilbar?

Nein, sämtliche Radarwarner sind nicht elektronisch anpeilbar (sogenannte VG-2 Funktion).

Besteht die Möglichkeit elektronischer Software-Updates der Geräte?

Ja, einige Radarwarner können ein update der firmware erhalten, es besteht aber regelmäßig aufgrund unveränderter Frequenzen nicht die Notwendigkeit eines updates. Bei den GPS-Geräten kann die Blitzerdatenbank mittels PC in der regel sehr leicht aktualisiert werden.

Wann treten bei Radarwarnern Fehlalarme auf?

Fehlalarme können auftreten, wenn sich mit Radarfrequenzen betriebene Türöffner etc. (z.B. an Tankstellen oder in Innenstadtlagen) in der Reichweite des Radarwarners befinden. Diese können durch den eingebauten City-Filter größtenteils reduziert werden. Mit etwas Übung können falsche und echte Alarme unterschieden werden. Ideal ist die Kopplung mit einen GPS Blitzer Warngerät oder die Nutzung z.B. des Quintezz DriveControl , hier können akustische Alarme geschwindigkeitsabhängig unterdrückt werden. Bei Langsamfahrten in Innenstadtlagen entfällen damit eventuell störende Alarme. Hochwertige Festeinbaugeräte wie der BEL STiR Plus GPS haben intelligente selbstlernende Funktionen, die auf den GPS daten basieren, um die Fehlalarme zu reduzieren.

Werden Radarwarner durch Mobiltelefone gestört bzw. treten Fehlalarme auf?

Nein, alle aktuell angebotenen Radarwarner werden nicht mehr durch Mobilfunktelefonie gestört.

Was kann man gegen Fehlalarme unternehmen?

Die Radarwarner bieten neben einem Filter eine Mute-Funktion, mit der man das erste Piepen im Falle eines Alarmes automatisch zu einem sanften Klicken umschalten kann. Bei vielen Geräten können Sie das störende K-band auch fallweise abschalten bzw. deaktivieren.

Arbeiten die Radarwarner, GPS Blitzerwarner und Laserjammer auch im Ausland?

Ja, die meisten Geräte arbeiten auch sehr zuverlässig im Ausland, zu fast allen angebotenen Geräte liegen uns auch positive Rückmeldungen über die Nutzung im europäischen Ausland vor. Grundlage sind Erfahrungen unserer Kunden.

Worauf ist bei internationaler Nutzung eines Radarwarners zu achten?

Achten Sie auf diskrete Anwendung und lassen Sie keinesfalls einen Beamten z.B. im Falle eine allgemeine Verkehrskontrolle den Radarwarner sehen! Egal, ob eingeschaltet oder nicht, drohen teilweise neben Beschlagnahme u.U. hohe Bußgelder.

Wie lange ist die Gewährleistungszeit beim Kauf eines Radarwarners?

Selbstverständlich erhalten Sie während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist eine kostenlose Reparatur oder gegebenenfalls auch Ersatz.

Wie diskret erfolgt der Versand eines von mir bestellten Radarwarners?

Der Versand erfolgt ab 150 EUR Warenwert immer versandkostenfrei, ansonsten innerhalb von Deutschland mit UPS pauschal EUR 7,90 Versandkosten, ins europäische Ausland mit UPS (pauschal EUR 14,90). Die Sendungen werden neutral verpackt mit Rechnung innenliegend, niemand kann den Inhalt von außen erkennen (bei UPS: neutrale Beschreibung “Autoelektronik”-Bauteile).

Wie kann die Zahlung erfolgen?

Ihnen stehen sowohl Vorkasse, Nachnahme, Sofortüberweisung als auch alle bekannten Kreditkartenzahlungsoptionen zur Verfügung. Für die Schweiz ist aus Diskretionsgründen keine Nachnahme möglich.

Wie ist die Rechnung gestaltet?

Selbstverständlich erhalten Sie eine ordnungsgemäße Rechnung mit korrektem Ausweis der USt und neutraler Produktnamensbeschreibung.

Unterscheiden sich die Versandkosten bei den unterschiedlichen Zahlungsoptionen?

Nein, die Versandkosten sind unabhängig von der gewählten Zahlungsoption und je Lieferung konstant (konstant auch bei Bestellung mehrerer Geräte). Wir liefern ab einem Warenbestellwert von EUR 150,- kostenlos.

Fallen bei einer Bestellung zusätzlich noch Zollkontrollen und eventuell Gebühren an?

Nein, bei Sendungen innerhalb der EU findet keine Kontrolle statt, es fallen auch keine Zollkosten an.

Kann ich Lieferungen innerhalb der EU auch netto ohne USt. erhalten?

Ja, bei Nennung einer gültigen USt-Id-nummer im Eingabefeld der Bestellung senden wir Ihnen die Produkte netto ohne 19% gesetzliche USt. Die Gültigkeit der eingebenen Nummer wird direkt online geprüft, so daß Sie ggfs. gleich den Nettopreis z.B. mit Kreditkarte zahlen.

Kann ich einen Radarwarner auch persönlich abholen?

Ja, es besteht die Möglichkeit der persönlichen Übergabe in unserem Büro. Es besteht auch die Möglichkeit, Radarwarner und GPS Blitzerwarner zu besichtigen und Radarwarner zum Einbau z.B. des BEL STiR Plus GPS und Valentine One RC sowie des Laserjammer Blinder in Augenschein zu nehmen. Wir empfehlen den Wunschabholtermin möglichst früh per Email anzukündigen und zu bestätigen, um die Verfügbarkeit des Gerätes im Lager sicherzustellen.

Wie ist die aktuelle Rechtslage?
In den Ländern der Europäischen Union existieren unterschiedliche Gesetzgebungen bezüglich des Besitzes und Betriebes von Radarwarner und GPS Blitzerwarner. Diese sind unter Umständen auch regelmäßigen Änderungen unterworfen. Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass in Ihrem Land der Besitz und/oder der Betrieb eines solchen Gerätes nicht zulässig sein kann. Bitte machen Sie sich daher mit der Rechtslage in Ihrem Land vertraut, bevor Sie das Gerät einsetzen.